"

Freitag, 16. Oktober 2015

Geschenktipp: Engelkalender



Auch wenn es draußen regnet und noch total nach Herbst aussieht, eines ist gewiss: Das nächste Weihnachten rückt unerbittlich näher. Und damit stellt sich auch die Frage aller Fragen: Was schenken?

Natürlich ist es einfach Geldgeschenke zu machen. Aber einfach hat schon als Wort irgendwie eine ziemliche Nähe mit einfallslos. Für alle die etwas Besonderes suchen, hat die Schweizer Künstlerin Beatrice Hinder einen außergewöhnlichen Kalender geschaffen. 

Die begabte Engelmalerin veröffentlicht auf ihrem Blog und ihrer Internetseite regelmäßig Kraftbilder und Motivationszeichnungen in leuchtenden Pastellfarben. Die machen Mut, bringen Freude und überzeugen durch ihre innere Stärke.



Zum Jahresausklang bietet sie nun wieder einen ihrer neuen und umwerfenden Engelkalender für das kommende Jahr an. Zwölf faszinierende Motive bringen Licht, Liebe und Hoffnung in unsere Welt. Jeder Monat steht unter einem speziellen Motto. Immer sind es helle, freundliche und kraftvolle Engel, die uns durch die kommen den Zeiten begleiten werden. Sie sind viel zu schade um nach Ablauf ihrer Zeit im Papierkorb zu landen. Wer sich für diesen Kalender entscheidet, der kann sich am Ende des Jahres dann sogar an einer eigenen Engelgalerie erfreuen. Die einzelnen Engel verdienen es, „nach getaner Arbeit“, in einem schönen Rahmen auf uns herunter zu blicken. Sicher wird sich bis dahin auch der eine oder andere Schutzengel, einen ganz besonderen Platz in unserem Herzen erobert haben. 
 
Den wunderschönen Kalender kann man direkt bei Beatrice Hinder auf http://creativetou.ch/ bestellen. Die Motive sind in A4 und A3 erhältlich. Sie kosten 27 beziehungsweise 44 Euro zuzüglich Porto. 
Dafür bekommt man nicht nur einen außergewöhnlichen Jahresbegleiter, sondern zwölf herzerfrischende Zeichnungen, die dafür sorgen, dass jeder Tag des neuen Jahres unter einem ganz besonderen Schutz stehen wird. Die himmlischen Helfer von Beatrice machen einfach gute Laune und bewirken, dass wir uns beschwingt an unser Tagwerk begeben. Wir können auf jeden Fall sicher sein: Zu Hause wartet ein Engel auf uns.

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Schönes zum Verschenken gesuch?

Sind wir mal ehrlich - Weihnachten ist gar nicht mehr so weit.

Stollen, Pfefferkuchen und  ähniches Gebäck gibt es schon seit Wochen im Supermarkt.

In den letzten Jahren kamen die ersten Weihnachtsbaumkäufer schon Ende Oktober um sich ihren Baum auszusuchen únd ihn dann mit einem großen Vermerk zu reservieren.

Ich bin schon mit den Gedanken beim "Grünes schneiden" das in einigen Tagen als Deckreisig für den Friedhof verkauft wird.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und nach der doch recht langen Sommerpause wird es hier auch endlich wieder weitere Tipps und Hinweise geben.

Ich habe natürlich nicht den ganzen Sommer Urlaub gemacht, sondern war auch schon ein bisschen fleißig. Nicht zuletzt hatte ich dabei die schon angesprochene Weihnachtszeit im Blick. Daher habe ich mein Angebot auf www.senlin.de erweitert. Dort findet man jetzt schöne Handarbeiten. (Zugegeben - die sind nicht von mir.)

Mein Lieblingsplatz - alles handgemacht

Stoffspielereien vom Koffermarkt.
Gebrauchte oder neue Stoffe aus Baumwolle, Seide und Leinen werden mit Tee und Gewürzfarben in verschiede Töne eingefärbt und zu Taschen, Schürzen, Kissen Kinderkram und Kleinigkeiten mit lustigen Applikationen verarbeitet.
Poswitha Pagel sieht sich als Handwerkerin, obwohl sie eigentlich eine Stoffkünstlerin ist.


Also wer ein äußergewöhnliches und einzigartiges Stück zum Verschenken sucht, der sollte sich diese tollen Sachen doch einmal ansehen.

Falls man sich in eines der Stücke verliebt, dann sollte man allesrdings nicht allzu lange überlegen. Das sind nämlich alles handgemachte Unikate. Davon gibt es keine Massenware.