"

Donnerstag, 29. Januar 2015

Räuchern für den Erfolg



Unser Haus, genauer genommen sogar jeder Raum, in dem wir uns bewegen, wird durch das beeinflusst, was darin geschieht. Das Denken und Fühlen der Menschen ist wie Energie, die an die Umwelt abgegeben wird. Daher prägen wir mit unseren Haltungen die Räume in denen, wir leben, nicht unerheblich. Diese unsichtbaren Schwingungen beeinflussen das Wohlergehen der Bewohner und den Erfolg unserer Unternehmungen beträchtlich. Liebe und Streit, Neid und Mutlosigkeit verweilen viel länger an einem Ort, als man es sich vorstellen mag. 

Vielleicht fragt man sich, warum die Firmen in etlichen Gebäuden immer wieder erfolglos aufgeben müssen. Warum in manchen Räumen ein Geschäft nach dem anderen schließt. Es hat fast den Anschein, als würde der Misserfolg geradezu mitgepachtet.

Diese Überlegung ist gar nicht so abwegig. Die negative Energie, die dem Scheitern innewohnt, befindet sich noch immer in den Räumlichkeiten. Wer hier ein  neues Projekt angeht, der muss mehr Kraft als üblich aufwenden; um Erfolg zu haben. 

Wer in eine Wohnung zieht, die von einem Paar, das sich scheiden lassen hat, aufgegeben wurde, braucht sich über auftretende Spannungen nicht zu wundern. Manchmal scheint es, als lauert der alte Streit noch in den Ecken. 

Solchen negativen Einflüssen muss man sich nicht aussetzen. Mit einer entsprechenden Räucherung lassen sich die unguten Wirkungen beseitigen und eine neue, frische Dynamik erzielen. Es ist erstaunlich, welche Erfolge sich dann einstellen können.

Räucherkräuter sorgen für Harmonie und Wohlbefinden, vertreiben unschönes Gedankengut und negative Einwirkungen oder schaffen Klarheit in den Gedanken.  

Beispiele dafür sind:

Beifuß: unterstützt Veränderungen, stärkt Wissen
Salbei: wirkt klärend, fördert die Konzentration
Schafgarbe: spendet Mut, stärkt die innere Entschlossenheit, sorgt für Inspirationen
Minze: zieht positive Erlebnisse an

Kräuter zum Räuchern findet man auf www.senlin.de


Donnerstag, 8. Januar 2015

Gesunder Wintergenuss

Winterzeit ist Suppenzeit!
Ganz schnell lässt sich eine Suppe aus Wurzelgemüse zum Abendbrot auf den Tisch bringen. Dazu braucht man nur einen Beutel mit gemischten Wurzelgemüse aus dem Supermarkt und zwei oder drei Kartoffeln.
Die rote Färbung entstand hier durch Rote Beete.

Alles wird geschält, gewaschen und in kleine Stücke geschnitten. Nun braucht man es nur noch zu kochen. Als Würze gibt man Salz, Pfefferkörner und die passenden Familien-Lieblingsgewürze dazu. Lorbeer, Maggikraut, Kurkuma, Cayennepfeffer ... da ist vieles möglich. Wie wäre es außerdem mit Zwiebeln, Knoblauch und etwas Ingwer?
Wenn alles weich oder bissfest ist, (ganz nach eigenem Geschmack) kommt der Topf vom Herd und es gibt noch einige frische oder eingefrorene Kräuter dazu.

Fertig ist ein leckeres Abend-Süppchen. (Wer mag, kann es etwas anstampfen oder sogar pürieren)
Schnell, preiswert und vegetarisch.
Noch mehr Ideen fürs warme Abendbrot gibt es in meinem eBook: "Alles nur kein Brot".

http://www.amazon.de/Alles-kein-Ideen-warme-Abendessen-ebook/dp/B00JPMH1UQ/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1420377525&sr=8-1&keywords=Alles+nur+kein+BrotDas gibt es bei Amazon, Thalia, Weltbild ...

Sonntag, 4. Januar 2015

Neustart?

Neues Jahr, neues Glück.
So heiß es jedenfalls.

Und am Montag geht vielleicht der alte Trott wieder los.

Na mal schauen, wie lange wir es diesmal schaffen, unsere heren Vorhaben für 2015 durchzuhalten.

In der Dezember-Ausgabe der Happinez gab es einen hübschen Bastelbogen mit einer Truhe. Eigentlich sollte man in den Raunächten auf die dazugehörigen Karten seine Wünsche (pro Monat einen) aufschreiben.

Die Raunächte sind so gut wie vorbei. Und diese Hapinez-Ausgabe gibt es auch nicht mehr.

Aber die Idee ist gut. Eine Schachtel und 12 Kärtchen tun es wohl doch auch.

Heute (Sonntag) ist ja für viele sozusagen die Ruhe vor dem Sturm (weil es ja morgen wieder auf Arbeit geht).

Das ist genau die richtige Zeit, um noch einmal innezuhalten und sich über seine Wünsche und Ziele klar zu werden.

Und wer beim Ziele verwirklichen Hilfe braucht, der kann ja in meinen Volkshochschulkurs zum Thema "Mit Zielen ins neue Jahr" am Sa. 10.01.2015 und Sa. 17.01.2015 in die Oberschule Perleberg kommen. Da geht es um Ziele, Zielsetzungen und wie man es schafft, dass man seine Vorhaben auch in die Tat umsetzt.